Yogaretreat im Schwarzwald

Auszeit vom Alltag – ein Wochenende in der Natur

Du möchtest mal für ein Wochenende abtauchen, den Alltag hinter dir lassen, Deine Yogapraxis vertiefen, mit gleichgesinnten ein entspanntes Wochenende erleben, lecker vegetarisch, bioregional essen?

Dann komm mit nach St. Georgen/Langenschilttach

Dich erwarten auf die Jahreszeit abgestimmte Yoga und Meditationseinheiten, eine Wanderung in der schönen Natur und Zeit für Rückzug.

Wir werden voll verpflegt, und für die Übernachtung gibt es in der direkten Umgebung des wunderschönen Yogaraumes preisgünstige Bauernhöfe, oder Pensionen. Adressen gibt es gerne von mir.

WANN: Freitag 06. Oktober bis Sonntag 8. Oktober 2017

Ablauf: Freitag nachmittag Ankommen, Tee, Obst, Gebäck und eine fliessende Yogapraxis zur Einstimmung.

Abends gemeinsames Essen.

Samstag: morgens Pranayama, Meditation, eine Asanapraxis und danach ausgedehntes Frühstück.

Wenn es das Wetter zulässt, gehen wir gemeinsam in der Natur laufen und kommen zum späten Mittagessen wieder.

Am späten Nachmittag gibt es eine entspannte Yin-Yoga Einheit oder Faszienrelease. Danach wieder gemeinsames Abendessen.

Sonntag: morgens Pranayama, Meditation, eine Asanapraxis und ausgedehntes Frühstück. Danach Abreise.

Kosten: Unterkünfte separat zu buchen (Fewos ab ca 35 Eur für 2 Personen).

Yoga&Vollverpflegung: 180,– Eur.

Wir gehen in die 3. Runde und die ersten Voranmeldungen sind schon da. Sicher Dir Deinen Platz und vor allem die Unterkünfte, da die Gegend um die Jahreszeit beliebt ist.

 

 

Alles in Balance?

Mein Thema in meinen Stunden ist momentan die Balance.

Balance im Leben zu halten ist wichtig, damit wir nicht aus dem sprichtwörtlichen Lot geraten. Die Balance zwischen Arbeit und Freizeit, Unternehmungen, Zerstreuung und Zeit mit sich alleine. Zwischen schlafen und wachen, zu wenig essen oder zuviel.

Yin und Yang, passiv, aktiv. Unser Geist gerät auch schnell aus der Balance. Geistert in der Vergangenheit herum und bereut oder ärgert sich. Oder hängt in der Zukunft und grübelt über Dinge, die sowieso anders kommen.

Das Hier und Jetzt, im Yoga der sattvische Zustand ist die Balance dazwischen. Der Atem führt verbindet uns immer wieder mit und selbst. Und auf der Matte üben wir spielerisch unsere Balance. Stehend, sitzend, auf den Armen. Viel Spaß damit. Ich freu mich auf Euch