New Teachers Sequencing Training 01.-03. Mai 2020 Idogohaus Stuttgart

Bring Deine Yogastunden auf ein profesionelles Level!

Du hast gerade frisch die Ausbildung fertig und möchtest motiviert durchstarten, endlich unterrichten. Oder Du unterrichtest schon, bist noch unsicher, ob Du alles gut genug machst?
Du fragst Dich, wie Du 60, 75 oder 90 Minuten füllst, ohne dass die Teilnehmer sich langweilen oder mit rotem Kopf zusammenbrechen? Du fragst Dich, was Du jede Woche für Themen bringst, wie Du jede Stunde neu planst, oder nicht? Vinyasa Flow oder Peakposen? Wie baust Du das auf?
Wie Du mit Verletzungen und Einschränkungen umgehst und zielgruppenorientiert unterrichten kannst? Business Yoga, Early Bird, im Yogastudio, in Volkshochschulen, etc? Jede Zielgruppe ist speziell und mit einem klugen Aufbau, kannst du jederzeit darauf eingehen.

Inhalt:
Du lernst, wie Du die häufigsten Fehler bei der Stundenplanung vermeidest und sinnvoll variable Stundenformate kreierst, die Du jederzeit an alle Level anpassen kannst.
Wie zu deine Stunden zielgruppenspezifisch abwandeln kannst und wie du über mehrere Wochen Stunden planen kannst oder jedes Mal neu anzusetzen und Dich vor dem Yogalehrer-Burnout zu bewahren.
Warum es keinen Sinn macht, fertige Sequenzen aus Büchern zu übernehmen oder sich in Programmen zusammenzuklicken.
Warum es ganz großen Sinn macht, die Anatomie und die verschiedenen Bewegungsachsen- und Ebenen zu verstehen um Positionen abzuwandeln und klug aufzubauen.
Wie Du Stunden nach Themen aufbaust (Rücken, Schulter, Hüfte, Senioren, Prenatal etc,)
Wie Du Workshops und Retreats planst und individuell und flexibel an die Gruppe anpassen kannst.
Wir erarbeiten gemeinsam Beispielsequenzen anhand der wichtigsten Beispiele und Formate im Hatha-Vinyasa Stil, die Du direkt in Deinen Stunden umsetzen und anwenden kannst.
Ich zeige Dir anhand meiner inzwischen großen Erfahrung Beispiele auf von Do’s und Don’ts und gebe Tipps weiter, die ich mir in meiner jahrelangen Erfahrung angeeignet habe. Wie der Sonnengruß schon die erste Schwierigkeit sein kann.
In Kleingruppen übst du unter meiner Begleitung bestimmte Sequencing-Techniken und wie Du Stunden von simpel bis komplex variieren kannst, je nach Zielgruppe und Zusammensetzung. Wie Du Teilnehmern ein Aha-Erlebnis bescheren kannst, wenn Asanas auf einmal doch klappen.
Warum „Herzöffner“ nicht unbedingt immer die beste Wahl sind.

Jede Stunde ist Mixed Level, egal was draufsteht!

Wer bin ich?
Schon in meiner ersten Ausbildung war ich fasziniert von den Möglichkeiten des Aufbaus von sinnvollen Yogastunden, welche Logik dahintersteckt und wie gut es sich anfühlt, wenn eine Stunde gut strukturiert ist. Dies geben mir auch immer wieder Teilnehmer als Feedback und auch Kollegen kommen gerne in meine Stunden.
Seit mehreren Jahren unterrichte ich vorwiegend eigene Gruppen in und um Stuttgart und habe auch in diversen Studios unterrichtet, sowie bereits mehrere Retreats im In- und Ausland geleitet.
Angefangen von Firmen Yoga in der Mittagspause, Haus der Familie, Yoga auf der Wiese, Gruppen in Böblingen, Maichingen, Stuttgart, habe ich wirklich schon vieles gesehen und erlebt und mein Wissen und meine Leidenschaft für den logischen und sinnvollen Aufbau von Yogastunden durch diese Erfahrungen immer weiter verfeinert. Es ist mir ein Herzensthema und ich brenne mit Leidenschaft dafür und freue mich riesig, es an Dich weiterzugeben und aus meinem großen Erfahrungskästchen zu plaudern.

ABLAUF:
Tag 1
BASIC TEMPLATE (Anfang, Hauptteile, Abschluss einer Stunde)
Am Morgen gemeinsame Praxis, danach Reflexion und Analyse der Sequenz in Kleingruppen. Anwendungsfelder und Variationen, die häufigsten Fehler, Fragen und gemeinsame Beispiele, Erarbeiten von Beispielstunden.
Abschluss: gemeinsame Yoga Nidra Praxis

Tag 2
PEAK POSE (Aufbau, Steigerung, Abwandlung)
Gemeinsame Praxis, Reflexion und Analyse. Schwerpunkte wie Backbends, Twists, Splits, Armbalancen, Variationen, Erarbeiten von Beispielstunden.
Abschluss: gemeinsame Yin oder Nidra Praxis
Tag 3
TEACH WHAT YOU SEE
Geplant ist eine Observation einer Live Klasse am Morgen, danach Besprechung des Ablaufs, der realen Teilnehmer, was angepasst und abgeändert wurde.
Wie reagiere ich auf unbekannte, neue Teilnehmer, wie erkenne ich Über- oder Unterforderung. Wie kann ich spontan Dinge aus der Stunde aufgreifen und vertiefen oder für die nächste Woche einbauen etc.
DO’s and DON’ts (was solltest Du niemals in offenen Stunden unterrichten oder tun)
ALLGEMEINES: Wie bereite ich meine Skripte vor, wann schaue ich drauf, wo stehe ich, demonstriere ich, wenn ja, wann und was? Den Einsatz von Hilfsmitteln und alle Fragen, die Dir noch auf der Seele brennen und wir nicht behandelt haben.
Ich möchte die Fortbildung an Deine Wünsche und Fragen anpassen, damit Du danach mit einem guten und sicheren Gefühl unterrichten gehst. Ich stehe auch gerne danach noch für eine Deiner Sequenzen als Mentor zur Verfügung, falls nach dem Training noch Fragen offen sind.

Termin:
Freitag 1. Mai bis Sonntag 3. Mai
Beginn jeweils 09.30 bis 17.00 (Mittagspause ca 12.30 bis 14.00)
Idogohaus
Böheimstrasse 47/1
70199 Stuttgart

Anmeldung: hallo@sohra-yoga.de
Kosten: 290,– Euro Frühbucher bis 15.03.2020. Danach 330,–